Auszeichnungen

Juni 2010: Watergy wurde als „Runner Up“ Zweitplatzierter beim weltweit ausgeschriebenen Buckminster Fuller Challange 2010.

Der Preis wird jährlich ausgelobt für umfassende und ganzheitliche Lösungen, die ein wesentliches Potenzial zur Lösung eines der dringendsten Menschheitsprobleme aufweisen. Richard Buckminster Fuller war Architekt, Erfinder, Philosoph und Zukunftsforscher. Der Wettbewerb wird ausgelobt vom Buckminster Fuller Institut in New York. 

Die  Watergy Gruppe wurde als Zweitplazierter ausgezeichnet für die Entwicklung eines geschlossenen Gewächshaussystems zur Gewinnung von Trinkwasser durch Kondensation des von Pflanzen erzeugten Wasserdampfes. Durch die Anreicherung von CO2 im geschlossenen System sowie durch die Nutzung von Nährstoffen aus Grauwasser von Siedlungsgebieten entsteht zudem eine insgesamt erhöhte Produktivität innerhalb eines nachhaltigen Versorgungssystems. Daneben wurde bei der Auszeichnung auch die Nutzung von Wasserverdampfung und Kondensation als Grundlage für die energieeffiziente Gebäudeklimatisierung insgesamt gewürdigt. Die Entwicklungsarbeiten erfolgten im Rahmen von zwei EU finanzierten Forschungsprojekten und in Zusammenarbeit mit internationalen Partnern.

Der Hauptpreis in Höhe von $100.000 ging an die Initiative “Operation Hope” des Africa Centers of Holistic Managemement”. Es gab insgesamt 214 Bewerbungen.

2006: Im Rahmen der Messe für erneuerbare Energien und Wassertechnologien erhielt das Forschungsprojekt "Watergy" von der Industrie- und Handelskammer der spanischen Provinz Almeria den Ricardo Carmona Preis in Höhe von 10.000 Euro für die beste wissenschaftliche Arbeit.